Neue Coronavirus-Variante

Covid-19 hat sich erneut gewandelt. Sommer, Sonne, Wind – da war die Erwartung, dass sich der Virus rasch verflüchtigt. Doch gerade breitet sich wieder die nächste Variantenwelle aus. Omikron ist schon wieder Geschichte, BA2 und BA4 treiben das Geschehen voran.

Deshalb plädiere ich hier für individuellen Schutz. Wer mag, darf gerne ein Maske tragen, wer sich sicher fühlt, kann darauf verzichten. Die Intensivstationen sind weitgehend leer von Coronapatienten. Allerdings sterben immer noch 100 – 200 Menschen pro Tag an/mit Coronainfektionen.

Deutlich zu beobachten ist, dass die normalen Erkältungen das frühe Frühjahr jetzt nachholen. Der Bedarf an Erkältungsmitteln und Hustensaft ist so hoch, wie sonst im Februar und März.

Kostenlose Bürgertests sind weiterhin möglich, aber an Bedingungen geknüpft.

  • Kostenbefreit
    • Kinder (unter 5 Jahre)
    • Schwangerschaft (in den ersten 3 Monaten)
    • Nicht impfbare Person (aus medizinischem Grund)
    • Teilnehmer an Impfstoffstudie (SARS-CoV-2)
    • Besucher und Patienten von Vorsorge- oder Rehaeinrichtung (z.B: Krankenhaus, Pflegeheim, …)
    • Pflegepersonen im Sinne des § 19 Satz 1 des Elften Buches Sozialgesetzbuch
    • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach § 29 Personen beschäftigen
    • Infizierte Person lebt im selben Haushalt
    • Beendigung der Quarantäne

Für 3,-€ Eigenanteil kann sich testen lassen, wer

  • Besuch einer Veranstaltung im Innenraum am Tag des Tests
  • Kontakt mit Risikopatienten
  • Kontakt mit Senioren (über 60 Jahre) am Tag des Tests
  • Rote Corona-Warn-App Warnung

Ohne Berechtigung:

Die Eigenkosten für die Tests betragen 9,25€,

Jochen Krill / 06.07.2022